Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 10)

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Fahrzeuge

Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 10 wurde im Januar 2017 in den Einsatzdienst übernommen, der Funkrufname ist Florian Neckarzimmern 1/43. Das Fahrzeug basiert auf einem Mercedes Fahrgestell Atego 1629 und hat ein vollautomatisches Wandlergetriebe mit permanentem Allradantrieb. Der Aufbau wurde durch die Fa. Rosenbauer / Luckenwalde gefertigt (Aufbau AT Neu). Das HLF ist das erstausrückende Fahrzeug bei allen Einsatzstichworten.  Neben einem Wassertank mit 1.200 Litern verfügt es im Bereich Löschangriff über alle einsatztaktisch wirksamen Einrichtungen wie Schnellangriff mit Schaumpistole usw. und ist mit den modernsten wasserfördernden Armaturen ausgestattet. Hinzu kommen Geräte wie Wärmebildkamera oder HighPress-Löscheinrichtung. Es werden eine Schiebeleiter sowie eine Steckleiter mitgeführt. Im Bereich technische Hilfeleistung ist das Fahrzeug mit einer modernen und leistungsfähigen Geräteausstattung bestückt, welche jede Art von Rettungseinsatz möglich macht. Ergänzt wird die Beladung mit einer leistungsstarken Lichtmast-LED-Beleuchtungsanlage, welche zentral gesteuert und geschaltet werden kann. Die Heckeinbaupumpe hat eine Leistung von 2500 Liter/Minute bei 15 bar Ausgangsdruck.