AktuellesBerichte

Bericht zur Generalversammlung 2017

Kommandant Michael Stuber begrüßte zur Generalversammlung der Feuerwehr Neckarzimmern neben zahlreich erschienenen Feuerwehrkameraden Bürgermeister Christian Stuber, Ehrenkommandant Robert Steinmetz sowie den stellvertretenden Kreisbrandmeister Erich Wägele. Nach dem Totengedenken folgte der Bericht des Kommandanten. Neben zwölf regulären Monatsübungen fanden im Berichtszeitraum auch 20 Sonderübungen sowie 4 Atemschutzübungen statt. Die Ausbildungsarbeit hatte im letzten halben Jahr einen deutlichen Schwerpunkt mit der Einweisung auf dem Hilfeleistungslöschfahrzeug. In diesem Zusammenhang waren auch in Eigenleistung einige Umbauarbeiten und Neuinstallationen in der Fahrzeughalle erforderlich. Im Bereich Ausbildung waren auf Landkreisebene im letzten Jahr Klaus Wuscher und Christian Friedrich (Fortbildung Führungskräfte) und Jan Heinrich (Maschinist) aktiv. Daniel Stuber absolvierte die Ausbildung zum Truppmann Teil 2. Besonders erfreulich sei zu erwähnen, dass im 2016 zwei Neuzugänge und in 2017 fünf Neuzugänge in der Einsatzabteilung zu verbuchen sind. Sebastian Pallas und Martin Haseleu wurden von Bürgermeister Christian Stuber obligatorisch per Handschlag in die Feuerwehr aufgenommen. Im Berichtszeitraum waren insgesamt 30 Einsätze abzuwickeln. Neben kritischen Gebäudebränden war die überwiegende Anzahl der restlichen Einsätze im Bereich technische Hilfe sowie Überschwemmungsschäden angesiedelt. Es wurden auch wieder 2 Altpapiersammlungen durchgeführt. Mit dem Maibaumstellen war die Fahrzeugweihe des neuen Hilfeleistungslöschfahrzeuges ein gelungener Festhöhepunkt. Der Dank des Kommandanten ging abschließend an seinen Stellvertreter Hans-Peter Frey sowie an alle, die sich im Übungs- und Ausbildungsdienst eingebracht haben. Ebenfalls dankte er Nicole Frey für die Erstellung der neuen Internetpräsenz. Besonders dankbar sei man für die Unterstützung durch die Gemeindeverwaltung bei erforderlichen Beschaffungen. Neben dem Löschfahrzeug waren dies als notwendiger Posten auch eine neue Garnitur an Einsatzkleidung. Das Protokoll aus der letzten Jahreshauptversammlung wurde zur Kenntnis gegeben. Kassenwart Erhard Grylicki konnte einen positiven Bericht vermelden. Die Kasse wurde von Gerhard Kubach und Christian Schwaab geprüft. Das Ergebnis zeigte eine tadellose Kassenführung. Für die Jugendabteilung erstattete Lisa Pfeifer den Jahresrückblick. Der Feuerwehrnachwuchs hat sich zu insgesamt 38 Übungen und sonstigen Aktivitäten getroffen. Es sind aktuell 6 Jungen und Mädchen in der Jugendwehr gemeldet. Im Anschluss bedankte sich Kommandant Stuber ganz besonders bei Lisa Pfeifer und Christian Friedrich für die Nachwuchsarbeit innerhalb der Feuerwehr. Auf Vorschlag der Versammlung wurde Bürgermeister Christian Stuber zum Wahlleiter ernannt. Nach der einstimmigen Entlastung der Feuerwehrführung und des Kassenwartes brachten die Neuwahlen folgendes Ergebnis:  Die Wehr leiten weiterhin als Kommandant Michael Stuber und als Stellvertreter Hans-Peter Frey, welche beide einstimmig gewählt wurden. In den Feuerwehrausschuss wurden einstimmig Lisa Pfeifer und Christian Schwaab gewählt. Als Kassenprüfer fungieren Christian Schwaab und Dietmar Pflaum. Die weiteren noch zu besetzenden Positionen werden laut Satzung dann im Feuerwehrausschuss bestimmt. Kommandant Michael Stuber wies darauf hin, dass in den nächsten 5 Jahren ein wichtiges Ziel sei, die verjüngte Nachfolge innerhalb der Feuerwehrführung hinzubekommen. Bürgermeister Christian Stuber überbrachte den Dank von Verwaltung und Gemeinderat an die Feuerwehr Neckarzimmern. „Die Mannschaft ist fit für die Zukunft und es ist sehr erfreulich, dass die Feuerwehr in allen Einsatzfällen schlagkräftig zum Wohle der Bürger aufgestellt ist“, so der Bürgermeister. Mit dem neuen Hilfeleistungslöschfahrzeug sei die Wehr nun von der technischen Ausstattung her für alle Einsatzlagen gerüstet, dieser Schutz kann jedoch durch ein hoch motiviertes und gut ausgebildetes Feuerwehrteam funktionieren. Kreisbrandmeister Erich Wägele übermittelte die Grüße von Landrat Dr. Brötel und stellte die aktuelle Feuerwehrsituation im Landkreis vor. Erfreulich zeigte er sich über die positive Entwicklung bei der technischen Ausstattung und dem Personalbestand in Neckarzimmern. Im Anschluss wurde aufgrund bestandener Lehrgänge Daniel Stuber zum Feuerwehrmann befördert. Adrian Junker wurde durch Kommandant Stuber zum Feuerwehrsanitäter ernannt. Unter Punkt Verschiedenes wurde festgelegt, dass die Feuerwehr Neckarzimmern am 17. Juni an der Fahrzeugweihe der befreundeten Kameraden in Reisdorf / Luxemburg teilnimmt.

Unsere Bilder zeigen die neu gewählten Funktionsträger Kommandant Michael Stuber, Stellvertreter Hans-Peter Frey, Feuerwehrausschuß Lisa Pfeifer und Christian Schwaab (gleichzeitig Kassenprüfer), sowie als neuer Kassenprüfer Dietmar Pflaum. Daniel Stuber wurde zum Feuerwehrmann befördert. Adrian Junker wurde zum Feuerwehrsanitäter, Jan Heinrich zum Maschinist ernannt. Martin Haseleu und Sebastian Pallas wurden von Bürgermeister Christian Stuber per Handschlag in die Feuerwehr Neckarzimmern aufgenommen. Mit auf den Bildern der stellvertretender Kreisbrandmeister Erich Wägele.