AktuellesBerichte

‚Filmunterstützung‘ Kettenrettung

11.08.2020. Von der Fa. Weber-Rescue kam eine Anfrage an die Feuerwehren Neckarzimmern und Mosbach als Unterstützung bei der Herstellung von Filmaufnahmen zur technischen Rettung. Auf dem Gelände des Trainingscenter Retten und Helfen TCRH in der ehemaligen Neckartalkaserne drehte das Weber-Rescue-Team eine Woche lang verschiedene Ausbildungs-Filmsequenzen. Für das Modul Kettenrettung wurde aus Mosbach der Rüstwagen sowie aus Neckarzimmern das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug eingebunden. Diese als sogenannte Oslo-Methode bekannte Form der technischen Rettung ist eine vor allem in Skandinavien gebräuchliche Rettungstechnik, die als Alternative zu den herkömmlichen Methoden geschult wird. Sie soll in erster Linie zur Befreiung von eingeklemmten Fahrzeuginsassen dienen. Hierbei kommen Ketten zum Einsatz, mit deren Hilfe die verformte Fahrzeug-Karosserie auseinandergezogen und wieder in ihre ursprüngliche Form gebracht wird. Die Kettenrettung wird als alternative Rettungsmethode auch in Deutschland immer populärer, um verunfallte Personen bei einem PKW- oder LKW-Unfall zu befreien. Gerade bei zeitkritischen Einsätzen mit einer notwendigen Sofortrettung stellt die Methode der Kettenrettung eine mögliche Alternative dar, welche im Vorfeld allerdings intensiv geübt werden muss.