Infopool

Umgang mit Feuerwerk

An Silvester wird gefeiert und das Neue Jahr „eingeschossen“. Jedes Jahr passieren bei dieser Knallerei schlimme Unfälle. Hände, Augen, Ohren sind besonders gefährdet. Zudem kommt es immer wieder zu Brandentstehungen im Zusammenhang mit Feuerwerkskörpern. Die Feuerwehr Neckarzimmern rät daher:

  • Feuerwerkskörper und Raketen sind Sprengstoff und dürfen an Jugendliche unter 18 Jahren nicht abgegeben werden.
  • Die Hinweise der Hersteller sind unbedingt zu beachten. Mit wenigen Ausnahmen ist eine Verwendung in geschlossenen Räumen verboten.
  • Nach dem Anzünden ausreichenden Sicherheitsabstand einnehmen. Feuerwerkskörper und Raketen nicht unkontrolliert wegwerfen. Niemals auf Menschen werfen.
  • Nicht gezündete Feuerwerkskörper niemals nachzünden.
  • Auf keinen Fall Feuerwerkskörper selber herstellen und so aufbewahren, dass keine Selbstentzündung möglich ist.
  • Feuerwerkskörper nicht in oder auf Häuser werfen. Fenster während der Knallerei schließen.
  • Brennbare Gegenstände am Haus, auf Balkonen usw. vor Silvester entsorgen, dies bringt nämlich eine erhöhte Brandgefahr! Im Zweifelsfall besser nochmals Nachkontrollen durchführen, ob sich Folgebrände nach dem Abbrennen des Feuerwerks ergeben haben.

Und wenn es trotzdem zu einem Entstehungsbrand kommen sollte, rufen sie in jedem Fall uns unter der Notruf-Nummer 112. Ihre Freiwillige Feuerwehr Neckarzimmern ist tagsüber und nachts an 365 Tagen im Jahr in Notfällen für sie einsatzbereit – auch an Silvester.

Die Freiwillige Feuerwehr Neckarzimmern wünscht einen guten Start ins Neue Jahr!