AktuellesBerichte

Rettung über tragbare Leitern

Die zweite Juniübung fand an dem ehemaligen Gipswerk-Gebäude statt und war dem Themenschwerpunkt tragbare Leitern gewidmet. In Neckarzimmern sind noch ältere Gebäude im Bestand gegeben, bei welchen der zweite Rettungsweg im Brandfall über die dreiteilige Schiebeleiter sichergestellt werden muss. Die Feuerwehr Neckarzimmern verfügt auf jedem Löschfahrzeug neben der vierteiligen Steckleiter auch über eine dreiteilige Schiebeleiter. Die Schiebeleiter ist dafür ausgelegt, in Höhen bis zu 12 m einen Rettungsweg für Personen herzustellen. Die Handhabung und die Nutzung dieser Systeme verlangt von der Feuerwehr deshalb im Einsatz höchste Zuverlässigkeit, weil es im schlimmsten Fall um wichtige Sekunden zur Menschenrettung geht. Daher wurden neben den theoretischen Grundkenntnissen vor allem am Gipswerk-Gebäude Neckarzimmern Aufstell- und Anleiterübungen durchgeführt und auch Rettungspraktiken regelmäßig trainiert.